Spektakuläre Stunts

Unser Mann für alle Fälle

Seit Jahren setzt der Stuntman Holger Schumacher Gefahren im Straßenverkehr und am Arbeitsplatz in Szene: Als "RiskBuster" entwickelt und dreht er mit Fachleuten der BG ETEM actionreiche Videos, die zeigen, was passieren kann, wenn Sicherheit vernachlässigt wird.

Hätten Sie es (noch) gewusst?

Was bedeuten diese Verkehrsschilder?

Augen auf und Lampen an

Wer das Licht am Fahrzeug nicht checkt oder mit dunkler Kleidung...

Leser schlagen Alarm

Leserinnen und Leser haben gefährliche Situationen beobachtet und...

Newsletter abonnieren und aktuelle Informationen direkt per Mail erhalten: Hier klicken!

Mit Handlauf läuft’s besser

Treppensteigen kann jeder - oder? Vorsicht bei zu viel Routine beim Auf und Ab: Im Jahr 2022 ermittelte die BG ETEM 2.408 meldepflichtige Treppenunfälle in ganz Deutschland, darunter viele...

Vier einfache Übungen für starke Sprunggelenke

Starke Fußgelenke können einen großen Unterschied machen: Einfache Übungen, um Stolper- und Sturzunfällen vorzubeugen.

Einfach mal abschalten

Digitale Technologien werden am Arbeitsplatz und im Privaten immer präsenter. Die Arbeit mit einer Vielzahl von Geräten und Programmen kann Menschen überfordern, digitalen Stress erzeugen und krank...

Mediathek

Hier gibt es alle RiskBuster Videos zu sehen.

Der RiskBuster

Für die BG ETEM untersucht der Riskbuster Holger Schumacher Gefahren im Straßenverkehr und am Arbeitsplatz. Doch wer ist eigentlich die Person, die sich hinter dem Riskbuster verbirgt?

So trägt’s sich richtig

Drei einfache und wirkungsvolle Tipps für gesundes Heben und Tragen

Neuanfang

Martin Malicki verlor bei einem Arbeitsunfall vor zehn Jahren seinen rechten Arm. Damals bedeutete das für ihn das Ende der Welt. Heute meistert er seinen Job mit links und unterstützt frisch...

Schmerz, lass nach!

Er kommt meist völlig unerwartet und kann uns einige Tage außer Gefecht setzen – der Hexenschuss. Doch wie kann man dem stechenden Schmerz im unteren Rücken gezielt vorbeugen? Ursachen, Tipps und...

Depressionen Schneller Hilfe suchen

Depressionen haben viele Ursachen und äußern sich oft durch Hoffnungs- und Antriebslosigkeit. Je eher Betroffene Hilfe in Anspruch nehmen, desto besser gelingt der Weg aus der Krise.

AUTSCHgerutscht

AUTSCHgerutscht

Volker P. übersah das dunkle Kabel auf dem brauen Teppich und stolperte. Das Resultat: Eine Zerrung im Bein und ein blauer Fleck. Doch es hätte viel schlimmer kommen können.

Kleiner Fehler, harte Landung

E-Scooter fahren ist praktisch und macht Spaß – aber leider nicht ganz ungefährlich, wie die steigenden Unfallzahlen zeigen. Wir haben Verhaltensregeln und Fahrtipps für Sie zusammengestellt.

Schützt du mich, schütz ich dich

Wunderwerk der Natur: Unsere Haut

Sie spürt die Berührung einer Fliege, ist wetterfest, dehnbar, atmungsaktiv, selbstheilend und temperaturregulierend. Die Haut ist unsere äußere Schutzhülle und braucht daher besondere Pflege.

Hände richtig eincremen

Auf die Technik kommt es an

Drei einfache und wirkungsvolle Empfehlungen zur richtigen Anwendung von Hautschutzmitteln bei der Arbeit. Erst die Hände sorgfältig waschen und abtrocknen. Dann geht’s los:

Hätten Sie’s gewusst?

Lebensretter Schrittgeschwindigkeit

Wer auf dem Rad unterwegs ist, wird von LKW oder PKW schnell mal übersehen. Oft mit verheerenden Folgen. Um Radfahrende noch besser zu schützen, gibt es neue Regelungen und höhere Bußgelder für das...

Du bist, was du isst

Gesunde Ernährung im Joballtag - das ist gar nicht so einfach. Wenn es zwischen zwei Terminen schnell gehen muss, greifen viele zu Tiefkühlpizza, Müsliriegel oder Currywurst. Es geht aber auch anders…

Bohrmaschinen richtig einsetzen

Mit dem Zweiten bohrt man besser

Der Umgang mit Bohrmaschinen ist oft zu sorglos. Der zweite Handgriff wird gerne im Koffer belassen. Doch dann passiert es: Der Bohrer verkantet sich, bleibt stehen und die Maschine schlägt in der...

Viele schwere Unfälle mit Flurförderzeugen

Gabelstapler niemals unterschätzen. Gabelstapler sind effizient, kompakt und wendig. Die Unfallgefahren werden dabei immer wieder unterschätzt, das zeigen hohe Unfallzahlen.

Fahrleitungsbau

Sicher im Gleis arbeiten

„Bauarbeiter im Gleis von Regionalzug erfasst“, „Bauzug ragt in Gleisbereich und streift vorbeifahrenden Zug“, „Schwerer Stromunfall im Gleisbereich“: Arbeiten im Fahrleitungsbau sind gefährlich und...

Verletzt und jetzt?

Kleine Stich- und Schnittverletzungen kennt wohl jeder: Pflaster drauf und fertig. Wie verhält man sich jedoch richtig, wenn die Verletzung größer ist?

So können Sie Fahrradunfälle im Straßenverkehr vermeiden

Fahrräder werden als Fortbewegungsmittel immer beliebter. Doch nur wenn Autofahrende und Radfahrende umsichtig und rücksichtsvoll miteinander umgehen, lassen sich Unfälle vermeiden.

Der Point of no Return – wenn es kein "Zurück" mehr gibt

Wer sich in riskante Situationen begibt, kommt dabei leicht an einen Punkt, wo die Sicherheit aufhört und die Gefahr anfängt – der Point of no Return. Der Stuntman Holger Schumacher zeigt für die BG...

Hoch hinaus – richtiges Bedienen von Hubarbeitsbühnen

Hubarbeitsbühnen werden in vielen Bereichen eingesetzt und sind mittlerweile selbstverständlich geworden. Viele Mitarbeitende denken deshalb, Hubarbeitsbühnen sind ungefährlich. Diese Fehleinschätzung...

RiskBuster Videos rund um das Thema Fahrrad

Müssen Radfahrer immer den Radweg benutzen? Dürfen sich Radfahrer an der Ampel vordrängeln und neben ein Auto stellen? Warum ist ein Kopfschutz beim Radfahren besonders wichtig? Antworten liefert der...

Ungewollt Feuerteufel

Eine vermeintlich kleine Ursache hat im Zusammenhang mit Strom oft eine große Wirkung. Dabei können alle im Betrieb zum vorbeugenden Brandschutz beitragen – es ist gar nicht so schwer.

RiskBuster "Firefighter"

Brände verhüten, Feuer bekämpfen, Leben retten

Feuer weckt Urängste in uns. Und das zu Recht, Brände können nicht nur große materielle Schäden verursachen, sondern stellen auch unmittelbar eine Gefahr für Leib und Leben dar. RiskBuster Holger...

Stark sein – während und nach einer Krise

Krankheit, private Sorgen, Stress im Job – das kennen wir alle. Wer schon einmal eine Krise erlebt hat, weiß, wie schnell plötzlich alles auf dem Kopf stehen kann. Der Körper arbeitet auf Hochtouren,...

Superhelden für mehr Sicherheit

Jedes Jahr kommt es zu Hunderten Stromunfällen in den Mitgliedsbetrieben der BG ETEM. Das muss nicht sein. Wer sich an die fünf Sicherheitsregeln hält, geht auf Nummer sicher und bleibt gesund. Die...

Die Helden der Nacht – für mehr Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Zeitungszustellung

Kein Weg ist Ihnen zu weit, kein Wetter zu nass. Sie sind schon unterwegs, wenn andere noch schlafen – die Zeitungszusteller. Sie sind unsere Helden der Nacht und setzen sich großen Gefahren aus,...

Ätzende Laugen in Wäschereien – schützen Sie sich und Ihre Augen!

Die Arbeit mit konzentrierten Laugen in einer Wäscherei erfordert viel Vorsicht und natürlich eine tätigkeitsspezifische Unterweisung. Doch diese fehlt leider oft.

Lastenräder in Unternehmen – praktisch, effizient und sicher

Lastenräder werden mittlerweile immer öfter in Unternehmen eingesetzt, um Waren oder Werkzeuge zu transportieren. Doch wie sicher sind sie? Und was sollte man beim Transport beachten?

Wenn die Arbeit krank macht

Kann es sein, dass mein nachlassendes Hörvermögen etwas mit dem Lärm in der Werkshalle zu tun hat? Wie kann ich die rissige Haut meiner Hände behandeln, wenn ich doch dauerhaft im Feuchtbereich...

Vorsorge ist sinnvoll

Wer im Erwerbsleben mit Asbest in Kontakt gekommen ist, hat ein höheres Risiko, an Krebs zu erkranken. Die GVS, eine Einrichtung der BG ETEM, bietet seit 50 Jahren eine kostenlose Vorsorge an, um...

Haltung bewahren – richtig heben und tragen

Mehr als die Hälfte der Deutschen klagt mindestens einmal im Jahr über Rückenprobleme. Frauen trifft es dabei im Schnitt häufiger als Männer. Doch wer ein paar einfache Dinge beim Heben, Tragen und im...

Hier sprechen die Profis

Wer sich in seinem Job auskennt, bringt weder sich noch andere in Gefahr. Unsere Profis sprechen Klartext.

Gemeinsam fahren und sparen

Angesichts hoher Kraftstoffpreise sind Fahrgemeinschaften zur Arbeit eine gute Lösung: Sich mit anderen ein Fahrzeug zu teilen, spart nicht nur Geld, es vermindert Emissionen und schont die Umwelt....

E-Scooter - Nicht einfach drauf losflitzen

Elektroscooter haben sich in vielen Städten als Alternative zum Pkw etabliert. Doch wie sieht es mit dem Unfallschutz bei der Nutzung im innerbetrieblichen Verkehr und auf dem Weg zur Arbeit aus? Wer...

Hör mal, wer da hämmert

Alle, die im Beruf bestimmten Lärmpegeln ausgesetzt sind, laufen Gefahr, früher oder später an Höreinschränkungen, Tinnitus und mehr zu leiden. Vor allem in lärmintensiven Umgebungen ist der richtige...

Keine Angst zu helfen

In vielen Unternehmen gehört er bereits zum Standard der Erste- Hilfe-Ausrüstung: der automatisierte externe Defibrillator (AED). Doch wie funktioniert er? Und warum ist die betriebliche Erste-...

Ziemlich schlechte Freunde

Viele Arbeitsunfälle ereignen sich unter Alkoholeinfluss. Dadurch gefährden Beschäftigte nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Doch welche Konsequenzen hat Alkoholmissbrauch am Arbeitsplatz?...

Riskbuster Aktionsmedien

Erleben statt nur darüber sprechen. Mit den Aktionsmedien der BG ETEM ist vieles möglich. Von jetzt auf gleich per Knopfdruck „betrunken“ sein, innerhalb weniger Minuten um Jahrzehnte altern oder auf...

Ladungssicherung im PKW und Transporter

Ladungssicherung im PKW und Transporter. Fest verstaut fährt besser

Wer Waren, Werkzeuge und Co. transportiert, muss diese sichern, um sich und andere Verkehrsteilnehmende zu schützen. Ein paar Hilfsmittel und Faustregeln helfen dabei, dass Fahrzeug, Insassen und...

Einfälle gegen Unfälle

Einfälle gegen Unfälle – Präventionspreis der BG ETEM

Ende 2022 wurden in Köln elf Unternehmen mit dem Präventionspreis der BG ETEM ausgezeichnet. Das Spektrum der neuen Ideen für Sicherheit und Arbeitsschutz war riesig: Technische Verbesserungen,...

Immer in Bewegung bleiben

Um im Beruf möglichst lange leistungsfähig zu bleiben, ist körperliche und geistige Fitness das A und O. In unserer neuen Serie „Fit im Job“ möchten wir Ihnen regelmäßig Anregungen geben, wie Sie Ihr...

Hoch klettern, tief fallen

Leitern sollen in vielen Bereichen die Arbeit erleichtern. Doch bei falscher Handhabung kommt es schnell zu einem Sturz. Also, besser ein paar Dinge beachten.

Wenn’s drauf ankommt

Wüssten Sie, was nach der Ersten Hilfe bei einem Arbeits- oder Wegeunfall zu tun ist? profi gibt Tipps und Antworten, die alle Beschäftigten kennen sollten, um optimal versorgt zu werden.

Sicherheit durch Gefühl und Technik

Die Motorradsaison ist eröffnet. Um gefährliche Verkehrssituationen auf dem Weg zur Arbeit und während der Tour am Wochenende zu verhindern, heißt es: defensiv fahren. Auch elektronische...